Batterien

Informationspflicht gemäß Batterieverordnung

Zunächst sei auf folgende wichtigen Punkte hervorgehoben aufmerksam gemacht:
Batterien dürfen nicht über den normalen Hausmüll entsorgt werden. Der Endverbraucher ist zur Rückgabe verbrauchter Batterien verpflichtet. Schadstoffhaltige Batterien sind besonders gekennzeichnet. Die chemischen Symbole Cd, Hg und Pb stehen für Cadmium, Quecksilber und Blei. Bei gekennzeichneten Batterien sind diese chemischen Symbole unterhalb der Graphik einer durchgekreuzten Mülltonne angezeigt. Die Schadstoffe sind Schwermetalle mit denen die Umwelt keinesfalls belastet werden darf.

Gemäß der "Verordnung über die Rücknahme und Entsorgung gebrauchter Batterien und Akkumulatoren" (Batterieverordnung, BattV) sind wir als Versandhändler verpflichtet, über diesbezügliche Regelungen und Pflichten zu informieren. Dieser Informationspflicht wird auch innerhalb des Shopsystems der Dr. Zellmer GmbH im Rahmen der einzelnen Produktbeschreibungen zu Batterien nachgekommen, zudem erhalten Sie die gemäß BattV vorgeschriebenen Hinweise mit der Warensendung.

Als Endverbraucher sind Sie seit dem 1.10.1998 zur Rückgabe verbrauchter Batterien verpflichtet, wobei Sie weder nach Batterietyp noch nach Hersteller oder Verkäufer unterscheiden müssen. Batterien dürfen nicht über den normalen Hausmüll entsorgt werden.


BattV § 7 regelt die Pflichten des Endverbrauchers:

(1) Der Endverbraucher ist verpflichtet, Batterien, die Abfälle sind, an einen Vertreiber oder an von den öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträgern dafür eingerichteten Rücknahmestellen zurückzugeben.

(2) Abweichend von Absatz 1 können Endverbraucher, die gewerbliche oder sonstige wirtschaftliche Unternehmen oder öffentliche Einrichtungen sind, den Ort der Rückgabe mit dem gemeinsamen Rücknahmesystem nach BattV § 4 Abs. 2 als auch mit Herstellern, die ein eigenes System nach BattV § 4 Abs. 3 eingerichtet haben, vereinbaren.

Jedes Jahr werden in Deutschland ca. eine Milliarde Gerätebatterien verkauft, dies sind rund 30.000 Tonnen, was auf die Umweltschutz-Problematik aufmerksam macht. Gemäß BattV müssen die Hersteller für alle Batterien die Produktverantwortung übernehmen, sie nach Gebrauch über den Handel einsammeln und nach Möglichkeit verwerten. Die grünen GRS-Sammelbehälter, die in vielen Computer- und Elektrogeschäften stehen, haben Sie sicherlich bereits einmal gesehen.

Parallel zu den Sammelstellen im Handel müssen öffentlich-rechtliche Entsorgungsträger (z.B. städtische Müllabfuhr) gebrauchte Batterien an eingerichteten Sammelstellen kostenfrei annehmen. Ergänzt wird der Prozess durch den Zusammenschluss zahlreicher Batteriehersteller zur Stiftung Gemeinsames Rücknahmesystem Batterien (GRS). Dieses System lässt die gebrauchten Batterien von den Händlern und den öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträgern abholen, in mehreren Sortieranlagen in Deutschland sortieren und recyceln. Gebrauchte Batterien müssen gemäß BattV entsprechend den Vorschriften des Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetzes ordnungsgemäß und schadlos verwertet oder nicht verwertbare Batterien gemeinwohlverträglich beseitigt werden.

Unsere Fachhandelspartner, die Batterien der Dr. Zellmer GmbH in ihren Einzelhandelsgeschäften anbieten, seien nachfolgend ergänzend auf ihre Hinweispflicht gemäß BattV § 12 hinwiesen:


BattV § 12 Hinweispflicht:

Wer gewerbsmäßig Batterien an private Verbraucher abgibt, hat an für den Verbraucher gut sichtbarer Stelle durch leicht erkennbare und lesbare Schrifttafeln darauf hinzuweisen,

1. dass die Batterien nach Gebrauch in der Verkaufsstelle oder in deren unmittelbarer Nähe unentgeltlich zurückgegeben werden können,
2. dass der Endverbraucher zur Rückgabe gebrauchter Batterien gesetzlich verpflichtet ist und
3. welche Bedeutung die Grafik durchgekreuzte Mülltonne und die chemischen Symbole Cd, Hg oder Pb haben (BattV Anhang 1 Nr. 1 und 3). Entsprechende Erläuterungen finden Sie weiter unten.

Informationsschilder bzgl. der Rückgabemöglichkeit von Batterien und Batteriesammelboxen, die regelmäßig abgeholt werden, erhalten Sie als Händler über die Stiftung Gemeinsames Rücknahmesystem Batterien (GRS) Kennzeichnung eines externen Links. Hier finden Sie auch zahlreiche weitere Informationen zum Thema Batterieentsorgung und den Text der Batterieverordnung BattV.

 

Die Dr. Zellmer GmbH entsorgt gebrauchte Batterien und Akkus umweltgerecht, wenn diese frei zugesandt oder in unserer Niederlassungen (Dr. Zellmer GmbH, Im Erelngrund 29, D-53757 Sankt Augustin, Germany) abgegeben werden. Die Rücknahmeverpflichtung beschränkt sich gemäß BattV auf Batterien, welche wir vertreiben bzw. im Sortiment geführt haben sowie auf endverbraucherübliche Mengen.

 

Die Dr. Zellmer GmbH vertreibt im Inland ausschließlich Batterien und Akkus, für die der Hersteller oder Importeur einen Entsorgungsvertrag mit GRS Kennzeichnung eines externen Links in Hamburg oder VFW Kennzeichnung eines externen Links in Köln abgeschlossen hat. Die gebrauchten Batterien können somit bundesweit an den speziellen Sammelstellen der öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträger abgegeben werden oder über die grünen GRS-Sammelboxen entsorgt werden.

 

Weiterhin sind wir gemäß BattV verpflichtet, Sie darüber zu unterrichten, dass schadstoffhaltige Batterien von den Herstellern in bestimmter Weise gekennzeichnet werden, was - wegen der Wichtigkeit - bereits zu Anfang dieser Informations-Seite erfolgte. Die Kennzeichnung wird zum einen durch wahlweise eine der zwei nachfolgenden Grafiken vorgenommen und zum anderen durch Benennung der Schadstoffe Cd, Hg und Pb.

 

Die Grafiken weisen darauf hin, dass Batterien nicht über den Hausmüll entsorgt werden dürfen. Die chemischen Symbole Cd, Hg und Pb stehen für Cadmium, Quecksilber und Blei und werden unterhalb der Graphik der durchgekreuzten Mülltonne angezeigt. Bei den Schadstoffen handelt es sich um Schwermetalle, mit denen die Umwelt nicht belastet werden darf.

 

Von den rund 30.000 Tonnen verkauften Gerätebatterien in Deutschland fließen zur Zeit leider nur ca. ein Drittel über den durch die Batterieverordnung vorgeschriebenen Rückgabeprozess zurück. Es ist also noch viel zu tun. Gewerbliche Endverbraucher, die im Tagesgeschäft Akkus und Batterien nutzen, können ihre verbrauchten Batterien durch GRS Kennzeichnung eines externen Links einfach und unentgeldlich entsorgen lassen. Außerdem können BATT-Boxen von GRS als Serviceleistung für Mitarbeiter in Unternehmen aufgestellt werden.

 

Bitte werfen Sie verbrauchte Batterien nicht einfach in den Müll.

 

ACHTUNG BRANDGEFAHR: Bei der Rücksendung mehrerer gebrauchter Lithiumbatterien bitte die Kontaktflächen (+ und -) der Batterien isolierend verkleben, da sonst Brandgefahr besteht.